Shopping Cart

Die Form und Bauweise der Race SUP Boards sind durch den Rennbootsport und vom Rudersport inspiriert. Die Boards sind länglich und leicht mit stromlinienförmigen Unterbau gebaut. Diese Eigenschaften sorgen für wenig Wasserwiderstand was uns zu hohen Geschwindigkeiten verhilft. Die Race SUPs sind aufgrund ihrer Länge von teils bis zu 4,0 Meter extrem spurtreu und haben einen guten geradeaus Lauf.

Die professionellen Race SUPs sind oft Hardboard SUPs aber es kommen auch immer mehr iSUPs auf den Markt. Der hohe Material und Entwicklungsaufwand der Boards hat seinen Preis, die Race SUPs liegen oft weit über dem Durchschnitt.

FÜR WEN SIND ALLROUND BOARDS GEEIGNET ?

Race SUPs sind für alle die echte Geschwindigkeit lieben. Der Unterschied zwischen Touring und Race SUPs liegt in der Stabilität, oft sind Faktoren die für Stabilität sorgen ein Speed Stopper. Man kann also zusammenfassen das Touringboards einfach oft stabiler sind als Raceboards dafür aber an Geschwindigkeit einbüßen. 

 
5/5
surfer, muscular, back
Steven
Blogger